fbpx

Ich will Meer vom Leben – Was mein Claim für mich bedeutet

Selbstbestimmt leben und arbeiten, Heimat im Innen und im Außen finden. Kreativ sein – jeden Tag. Freiheit spüren, vom weiten Horizont inspiriert die besten Ideen in ein Notizbuch schreiben. Am Strand auf Schatzsuche gehen. Ankommen. Eine strahlende Mission in die Welt tragen. Wellenrauschen im Ohr und im Herzen.
Das ist Meer vom Leben: mein Claim, und irgendwie auch das Motto meines ganzen Seins.

Warum ein Claim?

Judith “Sympatexter” Peters beschreibt einen Claim als “Urknall deines Marketings”. Judiths ultimativer Claim-Guide hat mir Lust gemacht auf so eine in sich perfekte Wortkombination, in der irgendwie alles steckt, was mich ausmacht. Kein Wort zuviel, keins zu wenig, verständlich und doch tiefgründig. Auf meiner eigenen Claim-Schatzsuche habe ich mich von Judith begleiten lassen und vom Ergebnis bekomme ich leuchtende Augen: Volltreffer!

Wenn das Business- und das Lebensmotto sich perfekt miteinander verschmelzen lassen, entsteht etwas strahlendes. Ein Leuchtfeuer: Im Business zeigt es mir verlässlich die Richtung und sorgt dafür, dass ich meine wichtigsten Werte nicht aus den Augen verliere.

Strand & Wellen

Was steckt dahinter?

Die Liebe zum Meer, soviel ist klar. Es war lange mein Lebenstraum, an der See zu wohnen. Im Urlaub habe ich oft über das Meer in den Horizont geschaut, immer mit einer Mischung aus Freude und unerfüllter Sehnsucht, denn ich musste ja irgendwann wieder abreisen. Ein Tag am Meer konnte nie lang genug sein, denn er war nicht beliebig wiederholbar.

Heute weiß ich, dass Heimat nicht unbedingt der Ort ist, an dem wir auf die Welt kommen. Ich fühle mich erst jetzt und hier an der Ostsee richtig angekommen. Der Umzug nach Rügen war für mich ein Umzug nach Hause. Die Sehnsucht ist weg, abgelöst von einer tiefen Freude. Nein, ich glaube nicht, dass ich mich irgendwann so dran gewöhnen werde, dass es selbstverständlich wird. Wenn ich die Düne überquere oder unseren Lieblingswaldweg am Wasser entlanggehe, spüre ich ganz bewusst eine tiefe Dankbarkeit.

Ich bin im Hier, im Jetzt, am Meer. Das ist meine beste Kraftquelle, meine liebste Achtsamkeitsübung und meine Entwirrungs-Garantie für chaotische Gedankenstränge.

Und was hat das jetzt mit meinem Business zu tun? Alles! Ich bin dafür losgegangen, für dieses selbstbestimmte Leben ohne Vorgaben von außen. Für die Freiheit, aber auch die Selbstverantwortung. Meer wollen heißt auch mehr geben, mehr umsetzen, mehr erreichen.

Und wieder eine Symbiose: Ich brauche das Business, um mein Leben so führen zu können, und mein Business braucht die große Vision, die innere Weite, um wirklich zu wachsen.

Ein großes Ganzes

Ich unterteile mein Leben nicht in “Arbeit” und “Freizeit”. Früher hatte ich diese Trennung, heute geht es mir ohne besser. Ich mag es, wenn verschiedenen Lebensbereiche sich ergänzen und zusammen entwickeln. Klar, ich habe am Wochenende und in den Abendstunden ungern Termine, aber das heißt nicht, dass ich “Feierabend” deklariere und den Laptop zuklappe. Im Gegenteil: die besten Idee habe ich meistens “nebenbei”, mitten im Alltag, der eben das Leben ist.

Die Trennung zwischen “Arbeit” und ” Freizeit” aufzulösen hat mich befreit: Vom schlechten Gewissen, dass ich lieber in der Sonne sitzen möchte, statt am Schreibtisch. Vom Zwang, erst alles fertigmachen zu müssen, bevor ich etwas Schönes machen darf. (“Erst die Arbeit, dann das Vergnügen” – kennst du diesen Satz? Ich habe ihn als Kind oft gehört und er hat mich leider tief geprägt.)

Dieses große organische Ganze, das ist es, was ich anstrebe. Überall. Ich trenne nicht zwischen “Zeit für mich” und “Zeit für die Familie”, zwischen “produktiv sein” und “kreativ sein”. Auch nicht zwischen lehren und lernen.

“Alles hängt mit allem zusammen”, das wusste schon Alexander von Humboldt.

Raum für Resonanz

Mein Claim kann aber noch viel mehr, als mir verlässlich den Weg auszuleuchten und meine Mission abzubilden. Er gestaltet einen Raum, in dem meine Kundinnen mit mir in Resonanz gehen. Wenn ich die Schatzsuche nach der eigenen Schreibstimme begleite und Unternehmerinnen ermutige, ihre Persönlichkeit zu zeigen, rede ich immer von diesem Raum. Er reflektiert den innersten Kern unseres Business nach außen.

Diese Strahlkraft ist mächtig und hilft uns dabei, Menschen anzuziehen, die mit unseren Werten in Resonanz gehen und sich genau unsere Begleitung wünschen. Unsere Wunschkund*innen.

Ich liebe es, andere dabei zu begleiten, dieses innere Strahlen zu bündeln und auszusenden. Und ich weiß selbst, dass das etwas Mut braucht.

Mut zu mir selbst

Den Claim zu haben, das war eine großer Schritt für mich. Aber noch wichtiger war, damit rauszugehen, mich so zu zeigen, wie ich sein wollte und den Mut zu haben, mein Business voll und ganz nach diesem Claim auszurichten.

Ich glaube ohne Judith als erfahrene Sparring-Partnerin wäre mir das nicht auf Anhieb gelungen. Aber ich hatte quasi die “Erlaubnis”, diesen Claim in die Welt zu tragen.

Und ich wurde belohnt für den Mut und die Entscheidung. Dieser Resonanzraum, er funktioniert wirklich! Mein Claim ist nicht nur ein netter Slogan, sondern hat tatsächlich eine Anziehungskraft, die schon einige Kund*innen von mir überzeugt hat.

Ich will Meer vom Leben

Und ich bin damit nicht allein. Freiheit, Selbstbestimmung, Wellenrauschen und kreative Energie begeistern mich und weiten auch meinen Kund*innen oft den Blick. Und für mich gibt es nichts schöneres, als ihnen Meer zu geben.

6 Comments

  1. Sandra Voit

    Super! Super geschrieben, super Claim, super stimmig. Meer davon.

    Reply
    • MariaBonilha

      Danke liebe Sandra! ❤️ Meer kommt – versprochen!

      Reply
  2. Vera Marti

    tolle Gedanken, die du da teilst!
    Vom Resonanzraum rede ich in meiner Arbeit auch oft 🙂
    Und ich mag es sehr, wie du mich mit nimmst auf eine Reise in deine Gedanken und dein Leben ❤

    Reply
    • MariaBonilha

      Danke für deine Worte, liebe Vera! Du warst auch eine der Ersten, mit denen ich diese Resonanz “live” erleben durfte. Was für eine wunderbare Erfahrung! ❤

      Reply
  3. Claudia Gund

    Meer vom Leben… das lädt zum Verweilen ein und zum Träumen…

    Ich kenne das mit dem “Feierabend” und den Abenden oder dem Wochenende. Gute Ideen kommen auch mir oft, wenn ich den Haushalt mache oder einkaufe etc.

    Schön, dass Du hier Deine Balance gefunden hast. 🙂

    Reply
    • MariaBonilha

      Danke, liebe Claudia, und ja: bei der Hausarbeit kommen mir auch oft gute Ideen. 🙂

      Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AHOI!

Ich bin Maria, Inselmädchen, freiheitsliebende Textmentorin, Lektorin und kreative Knotenlöserin. Ich zeige dir, wie du mit wirkungsvollen Texten dein Business auf Kurs bringst.

Schreiben ist ein kreativer Prozess. Die Texte für dein Business dürfen entspannt entstehen und genau zu dir passen. Wenn du dabei einmal steckenbleibst, bin ich gern für dich da.

Marias Insel-Briefe

Jede Woche eine Ostsee-Brise voll frischer Inspiration in dein Postfach? Kannst du haben! In meinen Insel-Briefen gebe ich dir kreative Impulse und schreibe über den Aufbau (m)eines Online-Business' und meinen Alltag am Meer. Und wenn ich neue Freebies, Projekte oder coole Angebote für dich habe, erfährst du über die Insel-Briefe zuerst davon.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Sharing is caring!