fbpx
Be the Lighthouse: Was meine Botschaft für dich und für mein Business bedeutet
Be the Lighthouse: Was meine Botschaft für dich und für mein Business bedeutet

“Ich will Meer vom Leben” – auf diesem Satz habe ich meine Marke und eigentlich mein ganzes Business aufgebaut. Ein Satz, der so treffend ausdrückt, was mich ausmacht, wofür ich stehe und wo ich hinmöchte. Ich dachte dieser Satz ist mein “Für immer-Claim”. Bis ich plötzlich gemerkt habe: Ich bin ihm entwachsen. Es ist Zeit für etwas Neues und der Raum, den ich einnehmen möchte, darf größer werden.

Abschied von den Anfängen

Als der Satz “Ich will Meer vom Leben” zu mir kam, stand ich mit meinem Business noch ziemlich am Anfang. Er war ein großer Schritt, dieser so persönliche und ich-bezogene Satz, der gar nichts darüber ausgesagt hat, wem ich helfe oder wie ich überhaupt arbeitet.

“Ich will Meer vom Leben” steht für genau diese Freiheit, für das Lebensgefühl, uns selbst mit unserem Business zu verwirklichen. Die eigene Kreativität und Erfüllung wie erste Stelle zu rücken, das war ein mutiger Schritt. Umso überraschender war es für mich, dass genau dieses Statement eine riesige Resonanz bei meinen Kundinnen ausgelöst hat. Und nie hätte ich gedacht, dass ich diesen Satz einmal loslassen würde.

„Ich will Meer vom Leben“ – Screenshot meiner alten Startseite

Der Peak des Claims

Jeder Claim erreicht irgendwann seinen Höhepunkt: Den Peak, an dem du deutlich spürt, wie du diesen Satz lebst und regelrecht verkörperst. Und dann hat er seine Funktion erfüllt und es ist Zeit für ein neues Kapitel.

Der Peak meines Claims war unsere Entscheidung, für 3 Monate nach Portugal zu gehen. Wir haben eine zauberhafte Stadt direkt an der Atlantikküste gefunden und dort nach einem Apartment gesucht. Das, an dem mein Auge immer wieder hängengeblieben ist, war eigentlich nicht in unserer Liga – zu luxeriös, zu teuer….und ganz viel Meer.

Von fast allen Fenstern und 4 Balkonen eine fantastische Aussicht auf den Surferstrand Ribeira d’Ilhas. 2 Balkone mit Hängematten, Meeresrauschen 24/7. Der perfekte Ort, um mein erstes Buch zu schreiben und der Kulminationspunkt von “Meer vom Leben”. Dieser Satz, diese Vision hat mir gezeigt, dass wir genau dort wohnen müssen….für den nächsten Sprung, das nächste Level, etwas Neues.

Vom meer zum leuchtturm

Und plötzlich war er mir zu eng geworden – der Satz, der meine innere Sehnsucht so perfekt beschrieben hatte. Er erschien mir zu ich-bezogen und damit begrenzt. Gleichzeitig habe ich mit einiger meiner Kundinnen an ihrer Kernbotschaft gearbeitet – der Message, die ihr Schaffen und ihre große Vision wie ein Lichtstrahl in die Welt sendet. Und ich habe gemerkt: Ich brauche eine neue Botschaft, die nicht nur zeigt, wie ich mir mein Leben gestalten will, sondern auch dafür steht, was ich in der Welt bewegen und verändern möchte.

Vor ein paar Monaten habe ich in einem Interview mit meiner Business-Mentorin Sigrun diesen Satz gesagt:

“We are all lighthouses waiting to be lit up”.

Die Wirkung wurde mir erst bewusst, als ich den Satz unter meinem Foto in meinem Facebook-Feed gesehen habe. Und immer wieder wurde mit dem Wort “inspirierend” kommentiert.

Die Macht der Message

Genau da versteckt sich meine Superpower. Ich habe immer wieder gesagt bekommen, ich und meine Geschichte sei inspirierend – bis ich es schließlich geglaubt und es mir zum Ziel gemacht habe, noch viel mehr Frauen zu inspirieren und zu ermutigen.

Das eigene Leuchtfeuer entfachen, diesen Strahlen selbstbewusst nach außen tragen und darauf ein stimmiges, erfüllendes Business aufbauen – das macht mich aus. Und was bringt das besser und schöner auf den Punkt als der wunderbare Satz

Be the Lighthouse.

Das Leuchtturm-Bild war natürlich nicht neu. Nicht für mich und nicht für mein Business. Mein erstes Gruppenprogramm hatte ich „Text-Leuchtturm“ genannt und den Leuchtfeuer-Begriff fand ich so stark, dass ich ihn mir schon im letzten Jahr als Namen für meine Methode und meine Akademie markenrechtlich schützen lassen habe.

Aber diese Worte in dieser Kombination waren nicht meine Idee. Wie schon mein erster Claim hat auch „Be the Lighthouse“ zu mir gefunden, statt von mir entwickelt zu werden. In einer Umfrage hatte ich meine Kundinnen gefragt, was ihnen das Wort „Leuchtfeuer“ bedeutet. Eine der Antworten waren die Worte von Yogi Bhajan, die so perfekt auf das gepasst haben, wofür ich stehe.

„You are a lighthouse, so nobody else can wreck near you. That is the one thing in life you have to do. Spread the light. Be the lighthouse. So every journey, every destiny, every distance will be safe.“

Ich bin überzeugt davon, dass wir alle Leuchttürme sind. Diese Erkenntnis erspart dir die Suche nach dem Alleinstellungsmerkmal, dem USP, dem wir alle hinterherzurennen scheinen. Denn du bist schon besonders und einzigartig. Das im Inneren zu spüren und nach außen zu zeigen, und damit das eigenen Leuchten wirklich zu verkörpern – das ist die eigentliche Aufgabe.

Da sehe ich meinen Part, meine Mission: Unternehmerinnen dabei zu begleiten, das Licht im Leuchtturm zu entfachen und endlich hell und fokussiert zu strahlen und Wegweiserinnen für andere zu werden.

Das, was ich mit meinen Kundinnen immer wieder feststelle, war auch bei mir und meiner neuen Botschaft der Fall: Eigentlich war sie schon da. Und so ist sie zwar der Schritt in einen neuen Abschnitt, aber sie ist mir schon so vertraut, als würde sie mich schon immer begleiten.

Neue Strahlkraft auch für mich

Egal ob wir es Claim oder Message nennen: Unsere Kernbotschaft ist dann richtig machtvoll, wenn sie nicht nur unsere Wunschkundinnen zu uns zieht, sondern auch unserem eigenen Business die Richtung vorgibt.

Ich habe mit dem Satz „Be the Lighthouse“ für mich selbst einen neuen Maßstab gesetzt: Auch ich bin ein Leuchtturm. Und ich darf dafür Sorge tragen, dass mein Licht in die Online-Welt hineinstrahlt. Dass ich neue Unternehmerinnen erreiche und mit meiner Leuchtfeuer-Botschaft etwas bewege.

Der erste Schritt ist ein wöchentliches Content-Commitment, das schon lange auf meiner Business-Wunschliste stand: Mein neuer Podcast. Im November sind die Leuchtwellen nach langer Planungsphase endlich live gegangen – und das ist erst der Anfang!

Auch ich darf mein Licht heller strahlen lassen: Ein Anfang ist mein neuer Podcast, die Leuchtwellen

Damit mein Wunsch, mein erstes Buch zu schreiben und zu veröffentlichen, kein ewiger Wunsch bleibt, habe ich mich auch da commited und ein 3-Monate-Buchcoaching gebucht. Nach außen heller strahlen bedeutet für mich auch, eine Ebene tiefer zu gehen und meiner Kreativität einen neuen Raum zu öffnen. Das innere Strahlen wird zum Leuchtraum im Außen – und genau dafür stehe ich mit meinem Business und meiner Botschaft.

2 Kommentare

  1. Alexandra Wolf

    Liebe Maria, das ist soooo inspirierend! Danke, dass du uns da vorausgehst und auch mir zeigst, wie ich meinen Leuchtturm anknipsen und einfach strahlen kann!
    glg Alexandra

    Antworten
    • Maria de Moraes Bonilha

      Danke liebe Alexandra – ich freue mich schon sehr auf dein Strahlen! 🌟

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ahoi, ich bin Maria!

 

Strahlkraft-Strategin, Online-Unternehmerin, Gründerin der Leuchtfeuer-Akademie® und Visionärin mit Wellenrauschen im Herzen.

Ich zeige dir, wie du deine Unternehmerinnen-Strahlkraft entfachst und dein Business damit zum Leuchtturm deiner Branche machst.

Das willst du auch? Dann starte hier und nimm Kurs auf deine Vision!